Sechs Tage weg – 24 to go

Es ist nun beinahe eine Woche rum, nach 6 Tagen sollte man seine ersten 10.000 Wörter voll haben um auf Plan zu sein. Ich liege jetzt bei 12.268 – ein bisschen Vorsprung, aber nicht komfortabel. Die Schreibzeit ist knapp, aber ich habe Wege gefunden sehr effizient zu schreiben. Deswegen bin ich frohen Mutes, dass es auch im November mit den 50.000 klappt, so wie ich es im Januar schon vorgemacht habe.

Der Roman entwickelt sich größtenteils wie geplant, auch wenn ich schon ein, zwei kleine Klippen zu nehmen hatte. Das kommt davon, wenn man erst beim Schreiben merkt, dass die Handlung ein Loch von der Größe Australiens hat…

Ich hoffe ihr feuert mich weiter an?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.