Lektorat läuft und macht Spaß

Eigentlich macht mir das Überarbeiten eines Textes am wenigsten Spaß. Man kennt das Manuskript ja schon, es passiert nichts Neues und arbeitet manchmal Stunden an einem einzigen Absatz.

Aber mit dem professionellen Lektorat sieht die Sache ganz anders aus. Es ist ein wenig, als würde man mit einem weisen Mentor über einem schwierigen Problem grübeln und der Erleuchtete deutet einen auf die wichtigen Punkte. Total spannend.

Die ersten vier Kapitel sind schon überarbeitet und täglich werden es mehr. Wenn alles gut geht, komme ich noch dieses Jahr komplett durch den Roman. Das Ende wird sich wohl noch einmal etwas ändern. Wird jedenfalls interessant.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.