Veranstaltungen gehen online – und ich mit

Sowohl die Buch Saar (19.-21.06.) als auch die FeenCon (04.-05.07.) können dieses Jahr nicht stattfinden – oder doch? Anstelle des realen Messebetriebs haben beide Veranstalter beschlossen, alternative Onlineveranstaltungen anzubieten. Kostenlos.

Auf beiden Veranstaltungen habe ich also virtuelle Stände und werde auch virtuelle Lesungen halten. Ob ich virtuell Bücher signieren kann, weiß ich allerdings noch nicht … Auf jeden Fall würde ich mich sehr freuen, wenn ihr reinschaut – bequem vom Smartphone oder heimischen Computer. Wie es auf beiden Veranstaltungen genau laufen wird, werde ich kurz vorher noch beschreiben (muss mich ja selbst erst noch rein finden)

Ich bin gespannt und hoffe, dass es so cool wird, wie es sich anhört.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.