Ein Fund aus der Vergangenheit

Ich habe heute auf meinem alten Laptop eine Notiz-Datei vom Dezember 2016 gefunden, mit den ersten Notizen zur Welt von „Die zweite Seele“. Das meiste davon habe ich entweder im Buch verwendet oder bereits andernorts notiert, es gibt aber auch ein paar Dinge, die ich schon fast verloren wähnte. Zum Beispiel habe ich die ersten Notizen zu den acht Vampirlinien in dieser Datei niedergeschrieben. So sahen zum Beispiel meine Notizen zu den Milele, der Blutlinie der Jonathan angehört, aus:

6. Milele – die Unendlichen
Ursprung: Solstratos (geb. 660 v.Chr., ges. 630 v.Chr. in Athen) Halunke, Trickbetrüger und Einbrecher
Todesursache: Getötet von einem Hausbesitzer, als er unbefugt in sein Haus eindringen wollte
Urvampir: Boris von Paldin, Bulgare (geb. 1069 n.Chr., ges. 1127 n.Chr.)

In der Datei sind auch ein paar Ideen für Szenen drin, die nicht in „Die zweite Seele“ eingeflossen sind. Vielleicht ja Material für die Fortsetzung? Wir werden sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.