Eine verrückte Idee …

Jetzt hatte ich doch tatsächlich, man mag es kaum glauben, schon wieder eine neue Idee für eine Geschichte.

Unvorstellbar.

Natürlich reiht sich die Idee zunächst einmal neben die vielen Anderen, zwischen denen ich mich entscheiden werde, wenn ich „Die wütende Seele“ fertig habe. Doch mit dieser Idee kam noch ein weiterer Gedanke: Was, wenn ich nicht mehr auf komplette Romane abziele, sondern mehr Novellen schreibe? Insbesondere bei dieser neuen Idee wäre es wahrscheinlich viel einfacher die Geschichte in 5-6 kurze Novellen zu verpacken als einen oder zwei Romane daraus zu machen. Vor allem könnte ich so der überwältigenden Flut an Ideen etwas bei kommen – eine Novelle von 25 – 30.000 Wörtern lässt sich nun einmal deutlich schneller umsetzen, als ein 75k Wörter Roman.

Ich bin noch nicht völlig entschlossen, und zunächst einmal beenden wir jetzt „Die Geister des Ankh“ und anschließend „Die wütende Seele“, aber danach … danach sehen wir weiter.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.